Dinosaurier

 

zurück / back zum Index

LEXIKON / Fachbegriffe - O

Liste A Liste B Liste C Liste D Liste E Liste F Liste G Liste H Liste I Liste J Liste K Liste L Liste M Liste N Liste O Liste P Liste Q Liste R Liste S Liste T Liste U Liste V Liste W Liste X Liste Y Liste Z

 

Occipital, Occiput
Hinterhaupt
Omnivor
Allesfresser
Olenekium
auch Spathium oder Nammalium genannt, Zeitalter in der Trias
(vor 248 bis 245 Mio. Jahren)
Osteoderme
Osteoderme (Hautknochenplatten) sind in der Lederhaut (Dermis) gelegene und gebildete Knochen. Besonders die Ankylosaurier und die Nodosaurier besaßen eine Rückenpanzerung aus Osteodermen. Diese konnten unterschiedliche Formen besitzen, flach, kalottenförmig oder als spitzer Stachel. Nebeneinander liegende Osteoderme sind zumeist durch Gelenke und Bänder miteinander verbunden. So bilden sie einen zusammenhängenden, aber dennoch flexiblen Knochenpanzer.

Osteodermen des Sauropelta / © Ryan Somma (Flickr.com). Creative Commons 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)Foto: © Ryan Somma

Osteodermen eines Titanosauriers aus Lo Hueco, Spanien / © Vidal et al. Creative Commons 4.0 International (CC BY-NC 4.0) Foto: © Vidal et al.

Oxfordium
Zeitalter im Jura (vor 162 bis 156 Mio. Jahren)

 

Weitere Informationen

Titanosaur Osteoderms from the Upper Cretaceous of Lo Hueco (Spain) and Their Implications on the Armor of Laurasian Titanosaurs / Autoren: Daniel Vidal, Francisco Ortega und José Luis Sanz
PLoS ONE 9(8): e102488. doi:10.1371/journal.pone.0102488 /PDFPDF hier

- - - - -

Bildlizenzen

Osteodermen des Sauropelta / © Ryan Somma (Flickr.com):
Creative Commons 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Osteodermen eines Titanosauriers aus Lo Hueco, Spanien / © Vidal et al.:
Creative Commons 4.0 International (CC BY 4.0)

 

nach oben