Dinosaurier

 

zurück / back zum Index

FUNDORTE / Tendaguru Formation, Tansania

 

Die Tendaguru Formation (Tansania, Ostafrika) aus der Zeit zwischen Oberjura und Unterkreide sind für ihre vielfältigen Dinosaurierbestände bekannt.

Die Tendaguru-Schichten umfassen drei Teilbereiche eines randlich marinen Sedimentationsraumes, die wie folgt gekennzeichnet werden kann:

1. Lagunen-artige, marine Flachwasserbereiche, die oberhalb der Schönwetter-Wellenbasis lagen und unter deutlichem Einfluß von Gezeiten und Stürmen standen. Sie waren vom offenen Meer durch Barrieren, wie Ooidbarren und siliziklastischen Sandbarrenkomplexen, getrennt und wiesen einen leicht schwankenden Salzgehalt auf.

2. Ausgedehnte Wattgebiete und flache Küstenebenen. Dort befanden sich niedrig-energetische, brackische Strandseen und Teiche sowie Tümpel und kleinere Flußrinnen, in denen die großen Dinosaurier eingebettet wurden. Da diese Lebensräume bestenfalls dürftig bewachsen waren, müssen die Nahrungsquellen und der eigentliche Lebensraum der riesigen Sauropoden anderswo gelegen haben. Vermutlich wurden die Wattgebiete und Flachküsten von Dinosauriern vorrangig in den Trockenzeiten aufgesucht.

3. Bewachsenes Hinterland. Die Vegetation dieses Lebensraumes kann nur indirekt aus Pflanzenresten erschlossen werden, die in die anderen Ablagerungsraume transportiert wurden. Die Vegetation wurde von einer diversen Koniferenflora dominiert, die zumindest teilweise die Nahrungsgrundlage der großen, herbivoren Sauropoden bildete. Sedimentologische und paläontologische Indikatoren sprechen für ein subtropisches bis tropisches Klima wahrend der späten Jurazeit mit einem jahreszeitlichen Wechsel von Regenfällen und ausgeprägten Trockenzeiten. In der frühen Kreidezeit deutet sich ein Wechsel zu starker humiden Bedingungen an.

Funde: Elaphrosaurus, Giraffatitan

 

Kimmeridgium - Tithonium (Jura)

 

Lage de XXX Formation / Dinodata.de. Creative Commons 4.0 International (CC BY 4.0)

Lage der Tendaguru Formation © Dinodata.de - Download Grafik

 

Name
Name
Name
Name

 

Weitere Informationen

Palaeoecology and depositional environments of the Tendaguru Beds (Late Jurassic to Early Cretaceous, Tanzania) Open Access/ Martin Aberhan, Robert Bussert, Wolf-Dieter Heinrich, Eckhart Schrank, Stephan Schultka, Benjamin Sames, Jürgen Kriwet, Saidi Kapilima, 2002 / Fossil Record, Volume 5, Issue 1, 2002, Pages 19-44 /PDFPDF

- - - - -

Bildlizenz

Lage derTendaguru Formation © Dinodata.de:
Creative Commons Creative Commons 4.0 International (CC BY 4.0)