Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Samrukia nessovi

Naish, Dyke, Cau, Escuillié, Godefroit, 2012

 

Klassifizierung: Pterodactyloidea

Ernährung: karnivor

Deutscher Name: Phoenix

Samruika wurde von seinen Beschreibern zuerst als ein zu den Oviraptoren gehörender Theropode beschrieben. In einer erneuten Analyse platzierten Darren Naish und seine Kollegen Samrukia als ein basales Mitglied der Vogelgruppe Ornithuromorpha. Sie interpretierten Samrukia als einen sehr großen Laufvogel, denn der Kieferknochen ist doppelt so lang wie die eines Straußes. Sie wiesen darauf hin, dass aufgrund des spärlichen Fundes keine Rückschlüsse auf die Flugfähigkeit dieses Tieres geschlossen werden könnten. Für diesen Fall nahmen die Wissenschaftler eine Spannweite von rund 4 Meter an. In einer weiteren Analyse von Eric Buffetaut erklärte dieser, dass die Art eindeutig einen großen Flugsaurier, aber keinen Riesenvogel darstellt. Einer der ursprünglichen Beschreiber aus dem Team von Naish stimmte der Neubewertung von Buffetaut zu.

Holotyp: WDC Kz-001 (Wyoming Dinosaur Center, Thermopolis, USA)

Fundort: Bostobynskaya Formation, (Bostobe Svita), Akkurgan, Kyzylorda, Kasachstan
 

Santonium - Campanium (Kreide)

 

Weitere Informationen

A gigantic bird from the Upper Cretaceous of Central Asia
Darren Naish, Gareth Dyke, Andrea Cau, François Escuillié, Pascal Godefroit, 2012
Biology Letters, Feb 23, 2012; 8(1): 97–100 /PDFPDF

Samrukia nessovi, from the Late Cretaceous of Kazakhstan: A large pterosaur, not a giant birdPaywall
Eric Buffetaut, 2011
Annales de Paléontologie, 97 (3-4): pp. 133–138

 

nach oben