Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Iuticosaurus valdensis

Le Loeuff, 1993

 

Klassifizierung: ~Titanosauria Nomen dubium

Fortbewegung: quadruped

Ernährung: herbivor

Deutscher Name: Jute-Echse

Iuticosaurus valdensis ist ein neuer Name für "Titanosaurus valdensis", der 1929 von dem deutschen Paläontolgen Friedrich von Huene beschrieben wurde. Iuticosaurus war ein langhalsiger Pflanzenfresser, der die zähe Vegetation mit seinen meißelähnlichen Zähnen abfraß. Dieser Dinosaurier ist nur von drei unvollständigen Schwanzwirbeln bekannt, von denen lediglich einer gut erhalten ist. Aufgrund des sehr spärlichen Fundes und schlecht erhaltenen Fossilien sind kaum Vergleichsmöglichkeiten mit denen anderer Dinosaurier möglich. Die meisten Forscher betrachten Iuticosaurus daher als Nomen dubium

Holotyp: BMNH R151, 146a

Fundort: Wessex Formation, Wealden marls, Isle of Wight (England)


Barremium (Kreide)

 

nach oben