Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Dystrophaeus viaemalae

Cope, 1877

 

Klassifizierung: ~Sauropoda Nomen dubium

Fortbewegung: quadruped

Ernährung: herbivor

Deutscher Name: schweres Gelenk

Dystrophaeus viaemalae war einer des ersten beschriebenen Sauropoden aus dem Zeitalter des Jura Nordamerikas. Dieser große Pflanzenfresser lebte im Westen der heutigen USA. Das Fossil besteht aus dem Schulterblatt, Teilen des Brustbeins? sowie Fragmenten des Unterarm- und des Mittelhandknochens.
Vermutlich handelt es sich bei dem Fund um einen ursprünglichen Sauropoden oder ein Mitglied er Diplodocidae, doch die Klassifizierung des Dystrophaeus ist ziemlich verwirrend.

Der Entdecker E.D. Cope hielt das Fossil im Jahr 1877 für einen Dinosaurier aus der Trias. Henri-Émile Sauvage beschrieb ihn Jahr 1882 als einen Sauropoden aus der Gruppe der "Atlantosauridae". Othniel Charles Marsh erklärte ihn im Jahr 1895 als ein Mitglied der Stegosauridae. Friedrich von Huene war im Jahr 1904 dann der erste Wissenschaftler, der Dystrophaeus korrekt in die Zeit des Jura datierte, stellte ihn aber in eine ganz spezielle Familie, die "Dystrophaeidae", von denen er annahm, dass es sich dabei um pflanzenfressende Theropoden handeln könnte.

Im Jahr 1908 erkannte von Huene aber seinen Fehler und klassifizierte Dystrophaeus in die Cetiosauridae, verfeinerte diese Klassifizierung 1927 in die "Cardiodontinae", einer Subfamilie der Cetiosauridae. Alfred Romer 1966 wiederum platzierte es in die Brachiosauridae und hier in die Unterfamilie Cetiosaurinae. Schließlich erstellte David Gillette 1996 eine moderne Analyse und platzierte Dystrophaeus als ein Mitglied der Diplodocidae. Viele Forscher kamen danach wiederum zu dem Schluss, dass Dystrophaeus aufgrund der wenigen fossilen Überreste als ein Nomen dubium und ursprünglicher Sauropode betrachtet werden muss. Einige Wissenschaftler halten den Fund auch für eine Art des Camarasaurus.

Holotyp: USNM 2364

Fundort: Morrison Formation, East Canyon Quarry, Utah (USA)


Oxfordium (Jura)

 

nach oben