Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Campylodoniscus ameghinoi

von Huene, 1929; Kuhn, 1961

 

Klassifizierung: ~Sauropoda Nomen dubium

Fortbewegung: quadruped

Ernährung: herbivor

Deutscher Name: Gebogener Zahn

Campylodoniscus wurde im Jahr 1929 von dem deutschen Wissenschaftler Friedrich von Huene als Campylodon ameghinoi beschrieben. Im Jahr 1961 fand Oskar Kuhn heraus, dass der Name bereits für einen Fisch vergeben war und benannte die Art neu als Campylodoniscus. Dieser Dinosaurier ist nur durch einen unvollständigen Oberkiefer aus der späten Kreidezeit bekannt. Die darin enthaltenen Zähne sind spatelförmig und breiter als die der Diplodociden, aber nicht so breit wie die der Camarasauriden und anders geformt als die kleinen schlanken Zähne des Antarctosaurus. Da es jedoch zuwenig fossiles Material gibt, kann es nicht ausreichend verglichen werden. Daher ist eine exakte Klassifizierung dieses Dinosauriers nicht möglich.

Holotyp: MACN A-IOR63

Fundort: Sierra de San Bernardo, Provinz de Chubut (Argentinien)


Cenomanium (Kreide)

 

nach oben