Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Calamosaurus foxi

Lydekker, 1891

 

Klassifizierung: ~Theropoda Nomen dubium

Fortbewegung: biped

Ernährung: karnivor

Deutscher Name: Schilfechse

Die Beschreibung von Calamosaurus beruht lediglich auf ein paar Wirbelknochen. Es handelt sich bei dem Fund vermutlich um den eines mittelgroßen Theropoden. Richard Lydekker wurde im Jahr 1889 engagiert, die Fox-Kollektion zu katalogisieren, eine Sammlung von Knochen, die das britischen Museum für Naturgeschichte im Jahre 1881 aus dem Nachlass des verstorbenen Reverend William Darwin Fox erworben hatte. Lydekker wusste, dass Fox in einer anonymen Veröffentlichung im Jahre 1866 eine Reihe von Knochen als Calamospondylus beschrieben hatte. Die Bedingungen für eine Benennung waren jedoch nicht erfüllt, da es keine ausreichende Beschreibung gab und so blieb der Name Nomen nudum. Lydekker beschloß, einen Holotypus zu beschreiben, so dass der Name gültig ist und benannte die Art Fox zu Ehren Calamospondylus foxii. 1891 erkannte er jedoch, dass Fox den Fund selbst den Namen Calamospondylus foxi gegeben hatte. Aus diesem Grund benannte Lydekkker die Art als eine separate Gattung Calamosaurus foxi. Manche Forscher betrachten die Spezies als ein Nomen dubium, andere hingegen sind der Meinung, dass genügend Unterscheidungsmerkmale für eine gültige Art vorhanden sind. Der Holotypus besteht aus zwei vorderen Halswirbeln, die vermutlich auf der Isle of Wight entdeckt wurden und aus dem frühen Barremium der Wessex Formation stammen, deren Gesteinsschichten etwa 128 Millionen Jahre alt sind. Die Knochen zeigen die typische bräunliche Verfärbung, die charakteristisch für die Schichten auf der Isle Of Wight sind.

Holotyp: BMNH R901

Fundort: Wealden shales, Isle of Wight (England)


Barremium (Kreide)

 

Abhandlung

On a coelurid dinosaur from the Wealden / Autor: R. Lydekker, 1889
Geological Magazine 6, pp 119-121

 

nach oben