Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Brachypodosaurus gravis

Chakravarti, 1934

 

Klassifizierung: ~Ornithischia Nomen dubium

Fortbewegung: quadruped

Ernährung: herbivor

Deutscher Name: Kurzfüßige Echse

Das Fossil des Brachypodosaurus stammt aus Lameta Formation in Indien, deren Schichten in die späte Kreidezeit datiert sind. Der bisher einzige fossile Überrest von diesem Tier ist ein Oberarmknochen (Humerus). Dieser Fund wurde im Jahr 1934 durch Chakravati ursprünglich als ein Stegosaurier beschrieben. Eine exakte Klassifizierung ist aufgrund des wenigen Knochenmaterials nicht möglich. Es könnte sich bei dem Fossil möglicherweise auch um die Überreste eines Ankylosauriers handeln, daher gilt dieser Dinosaurier als ein Nomen dubium.

Holotyp: IM V9

Fundort: Lameta Formation, Madhya Pradesh, Indien


Maastrichtium (Kreide)

Abhandlung

On a stegosaurian humerus from the Lameta beds of Jubbulpore
Autor: D. K. Chakravarti, 1934
Quarterly Journal of the Geological, Mining, and Metallurgical Society of India, 30; 75-79

 

nach oben