Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Atlascopcosaurus loadsi

Rich & Vickers-Rich, 1989

 

Klassifizierung: ~Ornithopoda nomen dubium

Fortbewegung: biped

Ernährung: herbivor

Deutscher Name: Atlas-Copco-Echse

Die Art Spezies Atlascopcosaurus loadsi wurde 1989 ernannt und von Tom Rich und Patricia Vickers-Rich-beschrieben. Der Gattungsname ehrt die Bergbaufirma Atlas Copco für die Unterstützung bei der technisch aufwändigen Ausgrabung. Die fossilführenden Schichten an der Südküste von Australien wurden im Rahmen des Dinosaurier-Cove-Projekt entdeckt. Der Artname ehrt William Lasten, den Manager des Unternehmens in Victoria, die sich persönlich für das Projekt eingesetzt hat. Der Holotyp mit der Bezeichnung NMV P166409 wurde im Jahr 1984 in den Schichten der Eumeralla Formation entdeckt, die aus dem Zeitalter des Aptium - Albium stammt. Er besteht aus einem Fragment des linken Oberkiefers mit einigen Zähnen. Da sich das Maxilla-Fragment nicht ausreichend von anderen Arten abgrenzt, gilt diese Art als nomen dubium.

Holotyp: NMV P166409

Fundort: Eumeralla Formation, Otway Group, Victoria, Dinosaur Cove (Australien)


Aptium - Albium (Kreide)

 

nach oben