Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Yungavolucris bretincola

Chiappe, 1993

 

Klassifizierung: Enantiomithes

Ernährung: karnivor

Deutscher Name: Vogel aus Yunga

Das Fossil des Yungavolucris stammt aus der argentinischen Lecho Formation, deren Gesteinsschichten etwa 70 Millionen Jahre alt sind. Ein ausgewachsenes Yungavolucris war vermutlich etwas größer als eine rezente Amsel und ist nur durch Knochen eines Beines (dem Tarsometatarsus) bekannt. Yungavolucris besaß kurze Beine mit überproportional gespreizten Füßen, vermutlich war Yungavolucris kein guter Läufer. Er hielt sich wohl vorwiegend in Bäumen auf und ernährte sich überwiegend von Insekten.

Holotyp: PVL-4053

Fundort: Lecho Formation, Estancia El Brete, Candelaria, Provinz Salta (Argentinien)

 

Maastrichtium (Kreide)

 

Weitere Informationen

Enantiornithine (Aves) Tarsometatarsi from the Cretaceous Lecho Formation of Northwestern Argentina
Autor: Luis M. Chiappe / American Museum novitates; no. 3083, 27 pp. /PDFPDF hier

- - - - -

Bildlizenz

Größenvergleich / © Dinodata.de:
Creative Commons 4.0 International (CC BY 4.0)

 

nach oben