Dinodata.de

 

zurück / back zum Index

Alamitornis minutus

Agnolin & Martinelli, 2008

 

Klassifizierung: Euornithes

Ernährung: karnivor / piscivor

Deutscher Name: Vogel aus Alamitos

Alamitornis war ein graziler, kleiner Laufvogel der späten Kreidezeit. Entdeckt wurde er in der argentinischen Los Alamitos Formation, deren Paleoavifauna stellte eine der artenreichsten fossilen bisher bekannten Vogelgattungen aus dem Mesozoikum des damaligen Gondwana dar. Er ähnelte in vielen Merkmalen dem Patagopteryx. Alamitornis lebte wahrscheinlich an den Ufern von Seen und Flüßen und ernährte sich von kleinen Wirbeltieren, Muscheln und Fischen.

Gewicht: 500 g

Holotyp: unbekannt

Fundort: Los Alamitos Formation, Provinz Río Negro (Argentinien)
 

Campanium - Maastrichtium (Kreide)

 

Abhandlung

Fossil birds from the Late Cretaceous Los Alamitos Formation,‭ ‬Río Negro Province,‭ ‬Argentina
Autoren: Federico L. Agnolina und Agustín G. Martinelli
Journal of South American Earth Sciences, Volume 27, Issue 1, 2/2009, Pages 42-49

 

nach oben